Last Day Of Spring - musicfox

Pflege der Wolle

Die Pflege ihrer Wolle

Durch eine richtige Pflege werden Ihre Wollprodukte Jahre lang halten ohne an Qualität einzubüßen.

Ein paar wichtige Hinweise gibt es zu beachten, da Wolle als Naturfasern natürlich nicht so sorglos behandelt werden kann wie Chemiefaser.

 

Besonders sollten Sie auf folgende Hinweise achten:

• nie auswringen

• nicht mit Parfum oder Deo besprühen

• nicht mit Bleichmittel waschen

• nicht bügeln

Wolle ist extrem empfindlich und sollte nur gewaschen werden, wenn unbedingt nötig.

 

Beachten Sie am besten folgende Regeln:

1. Empfindliche Wolle nur von Hand waschen (oder reinigen lassen). Nur entsprechend gekennzeichnete Wolle in der Maschine waschen.

2. Einige neuere Waschmaschinen haben einen extrem kurzen, schonenden Handwaschgang, der die Handwäsche ersetzt.
Im normalen Feinwaschgang, oft auch im so genannten Wollwaschgang, verfilzt Wolle (es sei denn, sie ist ausdrücklich als maschinenwaschbar gekennzeichnet).

3. Wolle stets bei gleichbleibender Temperatur waschen und spülen. Also nicht warm waschen und dann eiskalt spülen.
Wird die Temperatur konstant gehalten, verfilzt die Wolle weniger.

4. Nach dem Waschen auf keinen Fall auswringen. Nur sanft ausdrücken. Am besten vorsichtig in ein Frotteehandtuch wickeln,
damit die Feuchtigkeit aufgesaugt wird. Wieder auswickeln und flach liegend trocken. Nicht aufhängen. Auf keinen Fall im Trockner trocknen!

5. Eventuell können Sie Ihre Wolltextilien kurz anschleudern, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.
Achten Sie dabei auf die Hinweise des Pflegeetiketts. Grundsätzlich gilt jedoch: Die nassen Wolltextilien in Form ziehen, in ein Frotteehandtuch einrollen
und das Restwasser sanft ausdrücken.

6. Wollkleidung sollte zum Trocknen nie aufgehängt und auf gar keinen Fall auf die Heizung gelegt werden.
Am besten trocknen Wolltextilien flach liegend auf einem Frotteehandtuch. Vermeiden Sie dabei unbedingt direkte Sonneneinstrahlung.

Wir wünschen viel Freude mit Ihrem Produkt von Gliece